Märkte

Märkte in der Destination Pays d’Uzès Pont du Gard

Im Pays d’Uzès Pont du Gard sind die Märkte mehr als nur ein willkommener wöchentlicher Treffpunkt für Eingeweihte: Hier sind sie echte Institutionen und als solche ein Muss für Besucherinnen und Besucher unserer Region.

Bei einer Reise ins Pays d’Uzès Pont du Gard finden Sie unter den zahlreichen lokalen Märkten garantiert einen (oder mehrere), in den Sie sich verlieben werden. Darunter natürlich auch einen der schönsten Märkte ganz Frankreichs: jenen in Uzès.

Der Markt in Uzès ist in unserer Region eine echte Berühmtheit. Er ist der größte Markt der Region Occitanie und einer der bekanntesten der ganzen Provence. Am Mittwochvormittag bieten lokale Produzenten ihre Produkte auf der wunderschönen Place aux Herbes feil, die ihrem Namen alle Ehre macht. Am Samstag erweitert sich nicht nur das Angebot, sondern auch der Perimeter des Marktes, mit zahlreichen Ständen, die neben der Place aux Herbes auch die angrenzenden Gassen und Straßen der Stadt beleben.

Aber natürlich gibt es nicht nur Uzès: Auch die Freitagsmärkte von Remoulins oder Saint-Quentin-la-Poterie begeistern Besucherinnen und Besucher mit ihrem vielfältigen, bunten Angebot.

Hier eine Liste der verschiedenen Wochenmärkte der Destination Pays d’Uzès Pont du Gard :

Ganzjährige Märkte

  • Dienstag : Domazan, Montfrin, Saint-Hilaire-d’Ozilhan.
  • Mittwoch: Uzès (lokale Produzenten), Aramon, Collias, Meynes, Garrigues-Sainte-Eulalie.
  • Donnerstag : Comps, Estézargues.
  • Freitag: Remoulins, Saint-Quentin-la-Poterie.
  • Samstag: Uzès, Vers-Pont-du-Gard.
  • Sonntag: Montaren (lokale Produzenten).

Saisonmärkte

  • Dienstag: Saint-Quentin-la-Poterie (März bis Oktober), Collias (Sommer).
  • Sonntag: Aramon (lokale Produzenten, nur im Sommer).