DIE CONCLUSES IN LUSSAN

DIE CONCLUSES IN LUSSAN

Es gibt Landschaften, die uns unsere Kleinheit gegenüber der Natur sehr bewusst machen und allein durch ihre Schönheit Respekt und Demut einfordern. Durch Jahrtausende geschaffene Landschaften, die beweisen, welch grosse Baumeisterin die Zeit ist. Die Schlucht der Concluses de Lussan, nur wenige Kilometer nördlich des gleichnamigen Dorfes gelegen, gehört zweifellos zu diesen wunderbaren Geschenken der Natur.

Ein geologisches Kuriosum

Das Dorf Lussan, das majestätisch auf einem Kalkfelsen thront, trägt stolz das Label Les plus beaux Villages de France, womit es als zur Gruppe der schönsten Dörfer Frankreichs gehörend auszeichnet wird. Nur wenige Kilometer nördlich davon, auf der Straße nach Verfeuil, findet sich eine Natursehenswürdigkeit, deren schroffe Felswände an eine Mondlandschaft denken lassen: Die Concluses de Lussan.

Die Concluses sind ein einzigartiges Naturgebiet, das aus einer 6 km langen Abfolge von mehreren tiefeingeschnittenen Schluchten besteht, die der kleine Aiguillon, ein Zufluss der Cèze, über die Jahrtausende in die Kalkfelsen eingegraben hat. Wasserlöcher, Auswaschungen, Flusstore und steile Felswände bieten sich dem Auge des Betrachters dar. Der Aiguillon hat viele Gesichter und zeigt sich zu jeder Jahreszeit anders. Wer sich alleine in die Schlucht begibt, sollte mit dieser Wendehalsigkeit rechnen und daran denken, dass es sich in dem im Sommer ausgetrockneten Flussbett mit den herbstlichen Regengüssen urplötzlich zu wilden und reißenden Wassermassen kommen kann.

Als weitere Sehenswürdigkeit befindet sich oberhalb der Concluses ein Menhir mit dem Namen La Pierre Plantée, was sich als „hingepflanzter Stein“ übersetzen lässt und sehr gut zu dem fast 6 m hohen Riesen passt, der von der menschlichen Besiedelung dieses Gebiets seit prähistorischer Zeit zeugt.

Ein ideales Wandergebiet

 Die Concluses sind eine Einladung für Wanderer und Spaziergänger.

Von dem oben auf dem Plateau angelegten Parkplatz erreicht man in wenigen Schritten eine Aussichtsplattform, von wo sich ein atemberaubender Blick über die Schlucht bietet.

Nach einem Abstieg über 30 Höhenmeter im Angesicht der schroffen Felswände erreicht man Le Portail, das Flusstor, hinter dem sich die Schlucht so verengt, dass man sich in einem Tunnel wähnt. Unten in den Concluses herrscht absolute Ruhe. Ein ganz unglaublicher Ort, ein Kraftort und ein idealer Rahmen für einen vollkommenen Tapetenwechsel.